Jetzt Schnelltest buchen Jetzt buchen
  • Splitting rechts 17, 26871 Papenburg
Allgemeines Rezepte Tipps & Ratschläge

Corona-Tests ab Juli nicht mehr kostenlos

Corona-Tests ab Juli nicht mehr kostenlos

Die kostenlosen „Bürgertests“ sind bald Geschichte. „Schon ab dem 1. Juli bleiben Corona-Schnelltests nur noch für bestimmte Risikogruppen gratis. Alle anderen zahlen dann drei Euro aus eigener Tasche pro Test“, erklärt Apotheker NIls Schöpper. Bisher hatte jeder Bürger auch ohne Symptome oder konkreten Anlass Anspruch auf mindestens einen Schnelltest pro Woche durch geschultes Personal und auf eine Bescheinigung.

„Unser Test-Container auf dem Parkplatz hinter der Apotheke wird Tag für Tag rege in Anspruch genommen. Unsere Infrastruktur läuft schnell und zuverlässig“, so Schöpper. Das geht auch so weiter – mit dem Unterschied, dass nun für den Test gezahlt werden muss.

Nach dem Willen der Bundesregierung sollen die Tests gezielter dort eingesetzt werden, wo sie den größten Nutzen haben. Kostenlos bleiben die Schnelltests nach der neuen Regel für:

  • Kinder bis fünf Jahren
  • Frauen zu Beginn der Schwangerschaft
  • Besucher von Kliniken und Pflegeheimen
  • Haushaltsangehörige von Infizierten
  • Bewohner von Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen
  • Menschen, die sich nicht impfen lassen können

„Diese Personengruppen müssen uns vor dem Test einen entsprechenden Nachweis vorlegen, dass sie berechtigt sind. Das kann per Ausweis oder Pass oder mit Bescheinigungen, Vordrucken oder Attesten erfolgen“, erklärt der Papenburger Apotheker.

Für alle weiteren Bürger gilt: Sie müssen sich beispielsweise vor Konzertbesuchen in Innenräumen oder vor größeren Familienfeiern in eine spezielle Liste eintragen und den Testanlass begründen. Bezahlt werden die drei pro Corona-Test direkt in der Apotheke – aktuell ausschließlich per EC-Karte.